Hallo Nachbarn in Lehndorf, in Lamme und im Kanzlerfeld!

William Rot 150

Auf unserer Internetseite finden sie aktuelle und umfangreiche Informationen über den SPD-Ortsverein Lehndorf-Lamme-Kanzlerfeld sowie über die Aktivitäten der SPD-Fraktion im Stadtbezirk 321 Lehndorf-Watenbüttel.

Schauen Sie einfach mal rein!

Ihre Meinung ist uns wichtig und wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen. Sie können viele Inhalte dieser Seite direkt kommentieren, uns gerne eine E-Mailsenden oder mit uns in Kontakt treten.

Ihr William Labitzke
Ortsvereinsvorsitzender SPD Lehndorf-Lamme-Kanzlerfeld
 

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Rundbrief 5/2016 Bezirksbürgermeister Frank Graffstedt

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freundinnen und Freunde!
Mit Rundbriefen informiere ich regelmäßig über die Arbeit des Bezirksrates Lehndorf – Watenbüttel, Neuigkeiten aus dem Rat der Stadt, die schwerpunktmäßig unseren Stadtbezirk betreffen oder generell informativ sind und gerne auch über Veranstaltungen und Termine in unserem Stadtbezirk. mehr...

 
Christoph Bratmann
 

Ratssitzung am 15. März 2016 – Bericht des Fraktionsvorsitzenden

Braunschweig. Hier nun mein Bericht aus der März-Ratssitzung. Diese Sitzung hatte es von der Tagesordnung und von den Debatten her in sich, denn es wurde schwerpunktmäßig der Haushalt für das Jahr 2016 beraten und beschlossen. Die massiven Gewerbesteuerausfälle im Zuge der VW-Krise waren bekanntermaßen dafür verantwortlich, dass nun erst zu diesem späten Zeitpunkt abschließend über den Haushalt beraten wurde. mehr...

 
 

Bundesverkehrswegeplan 2030: Der Ausbau der A39 und die Schleuse Scharnebeck kommen

Die Braunschweiger Bundestagsabgeordnete Dr. Carola Reimann freut sich, dass der Ausbau der A 39 und der Neubau der Schleuse Scharnebeck im heute von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vorgelegten Arbeitsentwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans 2030 (BVWP 2030) in der Kategorie „vordringlicher Bedarf“ eingestuft sind. Das ist ein wichtiges Etappenziel. Darüber hinaus ist erfreulich, dass gleich mehrere Ortsumgehungen sowie Projekte in der Region im vordringlichen Bedarf eingestuft sind: B4 Gifhorn und Rötgesbüttel, B65 Ortsumgehung Dungelbeck, B79 Ortsumgehung Wolfenbüttel, B214 Ortsumgehung BS-Watenbüttel, B248 Ortsumgehung Brome, B248 Ortsumgehung Beinum. mehr...

 
Logo Feuerwehr kl
 

Versammlung des Fördervereins Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Braunschweig mit Referat von Landesbranddirektor Jörg Schallhorn

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Braunschweig e. V. (FFJB) fand im Feuerwehrhaus Lamme statt. Der Vorsitzende des Fördervereins Landtagsvizepräsident Klaus-Peter Bachmann eröffnete die Versammlung und begrüßte die Anwesenden.
mehr...

 
Landtagsbericht 01-2016
 

“Mitteilungen aus dem Landtag | DR. PANTAZIS berichtet”

Liebe Leserinnen und Leser,
die Herausforderungen der Flüchtlings- und Asylpolitik beschäftigen uns und die Menschen in Niedersachsen noch immer intensiv. Mit dem starken Anstieg der Flüchtlingszahlen und unseren Anstrengungen, die vielen schutzsuchenden Menschen bei uns aufzunehmen, ging auch eine Polarisierung in allen Politikfeldern einher. mehr...

 
Frank Graffstedt 150
 

Rundbrief 04/2016 Bezirksbürgermeister Frank Graffstedt

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freundinnen und Freunde!

Mit Rundbriefen informiere ich regelmäßig über die Arbeit des Bezirksrates Lehndorf – Watenbüttel, Neuigkeiten aus dem Rat der Stadt, die schwerpunktmäßig unseren Stadtbezirk betreffen oder generell informativ sind und gerne auch über Veranstaltungen und Termine in unserem Stadtbezirk. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Deutschlands dienstälteste Genossin: Luise Nordhold

Deutschlands dienstälteste Genossin

Länger als sie ist keiner bei der SPD dabei: Luise Nordhold (99) aus dem Ortsverein Ritterhude, Bezirk Nord-Niedersachsen, ist am 1. April 1931 in die SPD eingetreten und feiert somit somit ihr 85-jähriges Parteijubiläum. Zählt man ihre Zeit bei den Rotfalken mit, sind es sogar 89 Jahre, während der Luise Nordhold aktiv in der SPD war - so lange wie keiner zuvor. mehr...

 
Detlef Tanke

Bezahlbare Wohnungen gehören zu einem guten und sicheren Leben

„In der heutigen Landtagsdebatte hat sich wieder einmal gezeigt: Für die schwarz-gelbe Opposition steht nicht das Wohl der Menschen im Vordergrund“, zeigt sich SPD-Generalsekretär Detlef Tanke empört und enttäuscht. „CDU und FDP haben sich stattdessen klar zur Profitmacherei auf dem Rücken von Mieterinnen und Mietern bekannt. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt

Stephan Weil wurde als SPD-Landesvorsitzender beim Landesparteitag in Braunschweig mit großer Mehrheit wiedergewählt: 94,6 Prozent der Delegierten bestätigten Weil in seinem Amt. Bei 202 gültigen Stimmen stimmten 191 mit Ja, zehn mit Nein (4,95%); eine Enthaltung (0,5%) gab es. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Für Gleichstellung bei der Familien- und Erwerbsarbeit

Zum Equal Pay Day am 19. März fordert Cornelia Rundt, Niedersachsens Sozial- und Gleichstellungsministerin, eine Gleichstellung der Frauen und Männer bei der Familienarbeit ebenso wie bei der bezahlten Erwerbsarbeit. Aktuellen Zahlen zufolge, die zum internationalen Aktionstag für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern veröffentlicht wurden, verdienen Frauen 21 Prozent weniger als Männer, das heißt: 16,20 Euro durchschnittlicher Bruttostundenverdienst für Frauen und 20,59 Euro für Männner. mehr...